Döberitzer Heide

Die Döberitzer Heide gehört zum südöstlichen Teil der Landschaftseinheit Nauener Platte und liegt nur wenige Kilometer von der Stadtgrenze Berlins entfernt. Sie liegt überwiegend im Landkreis Havelland. Ein kleiner südlicher Zipfel gehört zur Stadt Potsdam...mehr erfahren.
Über beide Weltkriege wurde die Döberitzer Heide intensiv militärisch genutzt und galt bis 1992 offiziell als Sperrgebiet. Besonders prominet sind die Kasernenkomplexe an den Rändern der Heide. Bis heute lassen sich aber zahlreiche weitere Spuren ausmachen, die an diese vergangenen Tage erinnern...mehr erfahren.
Der westliche Teil der Döberitzer Heide umfasst heute das Naturschutzgebiet „Ferbitzer Bruch“: Auf einer Fläche von 1115 Hektar finden sich wertvolle feuchte aber auch trockenere Lebensraumtypen im dichten Nebeneinander und zahlreiche Tier- und Pflanzenarten der Roten Liste eine geeignete Heimat...mehr erfahren.
 Anders als der Name vermuten lässt, nimmt der Waldanteil im Naturschutzgebiet "Döberitzer Heide" ungefähr die Hälfte der Fläche ein. Den größten Teil davon machen  allerdings relativ junge, sogenannte "Vorwälder" aus. Dennoch: Über fünfzig verschiedene Baumarten konnten hier bisher nachgewiesen werden...mehr erfahren.

 

 

Kommentare sind geschlossen